このエントリーをはてなブックマークに追加
ID 45318
FullText URL
Thumnail 47_2392.pdf 4.09 MB
Title Alternative
Über die Wirkung des Histamins auf Gefässe des Frosches
Author
Mori, Nobutane
Abstract
Verfasser studiert die Wirkung des Histamins auf Gefässe des Frosches und die Resultate sind folgend: (A) Die Versuche sind mit Ringer-scher Lösung durchgeströmten hinteren Extremitäten des Frosches angestellt. Meistens wird die Gefässe durch Histamin nicht erweitert, wenn es in die durchströmenden Ringersche Lösung eingespritzt wird. In diesem Fall sind die Gefässe schon maximal erweitert. Aber, wenn man die Gefässe durch die Einspritzung von Adrenalin im voraus kontrahieren lässt, so bekommt man Gefässerweiterung durch die Einverleibung von Histamin. Eben so bekommt man die Gefässerweiterung durch Histamin, wenn man die Gefässe durch die tetanische Reizung des innervierten sympathischen Nerven schon kontrahierern lässt. Die regelmässige logarithmische Abklingung der Adrenalinwirkung ist durch die Histamininjektion plötzlich deformiert. (B) Die mikroskopische Untersuchung der Schwimmhautgefässe in vivo. Die tropfenweise Darreichung von Histamin auf die Schwimmhaut ruft keine Erweiterung der Gefässe hervor. Aber, wenn man durch die Applikation von Adrenalin die Gefässe vorher kontrahieren lässt, so kann man durch Histamin die Gefässerweiterung hervorbrinbgen.
Published Date
1935-09-30
Publication Title
岡山医学会雑誌
Volume
volume47
Issue
issue9
Publisher
岡山医学会
Start Page
2392
End Page
2406
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489
Content Type
Journal Article
Official Url
https://www.jstage.jst.go.jp/article/joma1889/47/9/47_9_2392/_article/-char/ja/
Related Url
http://www.okayama-u.ac.jp/user/oma/
language
日本語
OAI-PMH Set
岡山大学
Copyright Holders
Copyright© 岡山医学会
File Version
publisher
Refereed
True
Eprints Journal Name
joma