Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

血糖竝ニ皮膚糖ノ消長ニ關スル實驗的研究(第5編)動靜脈血血糖ト皮膚糖

Yamanaka, Hide
Thumnail 54_1305.pdf 686 KB
Abstract
Bei Kaninchen hat der Verf. nach der Ausführung subkutaner lnjektion von Adrenalin bzw. peroraler Verabreichung von Traubenzucker die Menge des arteriellen sowie des venösen Blutzuckers einerseits und die des Hautzuckers der Unterschenkelhaut andererseits gleichzeitig bemessen, um quantitative Wechselbeziehungen zwischen den ersteren und dem letzteren festzustellen, Daraus erhielt der Verf. folgende Ergebnisse: 1) Die arterio- venöse Blutzuckerdifferenz des Blutes aus A. und V. cruralis ergab sich durchschnittlich 6mg% an 29 Kaninchen. 2) Die arterio- venöse Blutzuckerdifferenz nahm bei der peroralen Darreichung von Traubenzucker zu dagegen bei der subkutanen Einspritzung des Adrenalins ein wenig ab. 3) Man kann wohl daraus vermuten, dass dei der peroralen Verabreichung von Traubenzucker die peripherischen Gewebe den Zucker aufspeichern, bei der subkutanen Injektion von Adrenalin hingegen den Zucker mobilisieren, ferner auch. dass die peripherischen Gewebe die Fahigkeit haben, den Traubenzucker zu bilden. 4) Nach dem Erachten des Verfassers darf man ein Vermögen, auf den Zucker, regulatorisch zu wirken, den peripherischen Geweben zurechnen.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489