Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

實驗家兎黴毒ニ於ケル含水炭素新陳代謝ニ關スル研究(第4報)Inselin及ビAdrenalin注射ニヨル影響

Kuroyama, Shingo
Thumnail 55_1183.pdf 694 KB
Abstract
In der vorhergehenden 3. Mitteilung berichtete der Verf. über die Tatsache, dass bei entmilzten Syphiliskaninchen eine beträchtliche Vermehrung des gebundenen Blutzuckers eintrat, während sich der freie Blutzucker verringerte. Um diese Versuchsergebnisse der vorhergehenden Mitteilung noch genauer zu bestätigen, hat der Verf. bei Anwendung von Inselin und Adrenalin, welche beide auf den freien Blutzucker eine rapid verändernde Wirkung ausüben, die vorliegenden experimentellen Untersuchungen vorgenommen. Die Methode war die gleiche wie die der 1. Mitteilung, indem das Inselin (in der Einheit der Dosis von 0, 5 ccm pro Körperkilogramm) und das Adrenalin (in der Dosis von 0, 1 pro Körperkilogramm) auf dem Rücken der Kaninchen subkutan injiziert wurden. Dabei bediente sich der Verf. derjenigen Kaninchen, bei denen die Murata'sche Reaktion stark positiv ausgefallen war. Die Ergebnisse lassen sich kurz folgendermassen zusammenfassen. 1. Die Injektion von Inselin ruft bei freiem Blutzucker eine rapide Verringerung und gleichzeitig bei gebundenem Blut-zucker eine Vermehrung hervor. Diese Veränderungen treten bei normalen Kaninchen 2 Stunden nach der Injektion am stärksten auf. Bei luetischen Kaninchen erreichen sie bei freiem Blutzucker 2 Stunden, bei gebundenem Blutzucker 5 Stunden nach der Injektion das höchste Mass. Diese veränderten Werte kehren bei luetischen Kaninchen schneller als bei normalen zur Norm zuruck. 2. Durch die Injektion von Adrenalin wird gleichzeitig mit einer Aschen Vermehrung des freien Blutzuckers auch eine Verringerung des gebundenen Blutzuckers herbei. Diese Veränderungen treten sowohl bei normalen als auch bei luetischen Kaninchen 2 Stunden nach der Injektion am stärksten auf. Die Rückkehr dieser veränderten Werte zur Norm geschieht bei luetischen Kaninchen schneller als bei normalen.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489