このエントリーをはてなブックマークに追加
ID 46008
FullText URL
Thumnail 43_612.pdf 446 KB
Title Alternative
Über den Einfluss der periarteriellen Sympathektomie auf die Heilung des Einfachgeschwürs
Author
Hashimoto, Toru
Abstract
Ich habe neulich in unserer Klinik bei meinen 7 Kranken mit Einfachgeschwür (4 Einfachgeschwüre am Unterschenkel infolge chronischer recidivierender Osteomyelitis der Tibiae, ein narbiges, ein traumatisches Unterschenkelgeschwür, und Brandgeschwür an der Hand) die periarterielle Sympathektomie versucht und die folgenden Resultate erhalten. 1. Die periphere Hauttemperatur des operierten Gliedes stieg immer einige Tage nach der Operation an. 2. Ca. eine Woche nach der Operation waren alle Geschwürböden sehr rein und bedekten sich sogleich mit frischem lebhaftem Granurationsgewebe. 3. Durch diese Operation heilten alle Geschwüre immer sehr schnell. 4. Die Operationswunde der periarteriellen Sympathektomie war im ganzen nach einer Woche primär geheilt, Eiterung oder Klaffung ist bei ihr niemals aufgetreten. 5. Diese Operation brachte keine Gefahr für die Gefässe und das Leben mit sich. 6. Durch die periarterielle Sympathektomie wird nämlich Blutmenge, die im Versorgungsgebiet der operierten Arteria zirkuliert, vermehrt und die Ernährung jenes Gebietes sehr gefördert, wodurch die Heilung der Geschwür sehr beschleunigt wird. Daher muss man bei der Behandlung des hartnäckigen Einfachgeschwürs auf alle Fälle diese Operation versuchen.
Note
原著
Published Date
1931-03-31
Publication Title
岡山医学会雑誌
Volume
volume43
Issue
issue3
Publisher
岡山医学会
Start Page
612
End Page
620
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489
Content Type
Journal Article
Official Url
https://www.jstage.jst.go.jp/article/joma1889/43/3/43_3_612/_article/-char/ja/
Related Url
http://www.okayama-u.ac.jp/user/oma/
language
日本語
Copyright Holders
Copyright© 岡山医学会
File Version
publisher
Refereed
True
Eprints Journal Name
joma