Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

「パビナール」ト「マグネシウム」トノ併用ニ就キテ

牧野 誠 岡山醫科大學藥物學教室
Thumnail 41_1070.pdf 715 KB
抄録
Nicht nur die narkotische, sondern auch die atemberuhigende Wirkung des Pavinals, eines Morphinersatzmittels, wird am Kaninchen durch Kombination bestimmter kleiner Dosen MgSO(4) sensibilisiert, wobei die wirksame Minimaldosis des ersteren etwa auf ein Drittel herabgesetzt werden kann. Die dazu erforderlichen Dosen von MgSO4 betrugen bei der narkotischen Wirkung 0.007-0.03 g (pro Kilo) subkutan und bei der Atemwirkung 0.001-0.005 g intravenös. Zu bemerken ist, dass diese Dosen so klein sind, dass sie die eigenen wirksamen Minimaldosen, die narkotische von 1.25 g resp. die atemberuhigende von 0, 6 g, auch nicht annähernd erreichen, und dass grössere Dosen nicht mehr sensibilisierend wirken. Die schmerzstillende Wirkung des Pavinals, an der Maus geprüft, kann auch durch Mitwirkung kleiner, an sich unwirksamer Dosen MgSO4 deutlich verstärkt werden. Diese Dosen von MgSO4 waren aber viel grösser als die den oben erwähnten Wirkungen, indem sie über 0.5-1 mg pro 10 g Maus betrugen. Der Grund für diese Sensibilisierung scheint, wenigstens bei den 2 ersten Wirkungen, in einer bestimmten Ionengleichgewichtsstörung im Organismus zu liegen, die durch Zuführung dieses 2-wertigen Kations bedingt ist.
備考
原著
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489