Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

水晶體蛋白免疫ノ新知見

牧野 眞人 岡山醫科大學衛生學教室
Thumnail 42_1819.pdf 1.04 MB
抄録
Verfasser beschäftigte sich eingehend serologisch mit der Spezifizitätsfrage der Linsensubstanz mit Kaninchenimmunserum, indem er als Antigene einerseits genuine Linsen von verschiedenen Spezies (Säugetier, Vogel, Frosch, Fisch), andererseits durch Hitze, Alkohol, oder Phenol vorbehandelte Linsen benätzte. Das Antirinderlinsenserum von Kaninchen reagiert nach der Präzipitinreaktion (Uhlenhuth) mit der gleichen Stärke auf verschiedene Säugetierlinsenantigene, aber schwächer mit Vogellinsenoder Froschlinsen und reagiert gar nicht mit Fischlinsen. Nach Vorbehandlung der Vogellinsen (60°-65°C) oder Froschlinse n (58°C) verstärkte sich jedoch die Antigenität und die Reaktion war wie bei Säugetierlinsen. Nach Vorbehandlung mit Alkohol oder Phenol zeigt sich auch dieselbe Antigenitätssteigerung. Umgekehrt sieht man diese interessante Erscheinung auch bei Antivogellinsen oder Antifroschlinsen mit Säugetierlinsenantigenen. Diese Antigenitätssteigerung durch Vorbehandelung bemerkte man aber nicht in der gleichen Spezies. Nach Komplementbindung (durch Antigenverdünnung) konnte ich diese Antigenitätssteigerung nur undeutlich, jedoch nach Anaphylagie diese Erscheinung gut nachweisen, indem ich das Meerschweinchen mit Säugetierlinsen sensibilisierte und dem Tiere nach 2-wöcheriger Inkubation Vogellinsen oder Froschlinsen reinjizierte. Bei Reinjektion der genuinen Vogellinse reagierte das Tier nicht, aber bei vorbehandelten Vogellinaen oder Froschlinsen reagiert es mit typischer Anaphylaxie.
備考
原著
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489