Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

不感蒸泄竝ニ呼吸瓦斯代謝ニ關スル實驗的研究(第7囘報告)網状織内被細胞系統ノ不感蒸泄竝ニ呼吸瓦斯代謝ニ及ボス影響ニ就テ(其ノ3)網状織内被細胞系統ノAdrenalin解毒作用ニ就テ

永山 太郎 岡山醫科大學柿沼内科教室
Thumnail 45_778.pdf 315 KB
抄録
In dieser Mitteilung beabsichtigte ich, weitere experimentelle Untersuchungen zu machen über die Entgiftungstätigkeit des Retikuloendothelialsystems (R. E. S.) mit Bezung auf Adrenalin, bei bestimmten geschädigten Funktionszuständen des R. E. S. Die Perspiratio insensibilis (P. i) sank plötzlich bei intravenöser oder subkutaner Injektion von Adrenalin herab. Die P. i. ging an normalen, Tieren in 1.0-1.5 Stunden nach der Adrenalinverabreichung auf den anfänglichen Wert zurück, während es bei den mit Elekloid mehrmalig behandelten, oder den splenektomierten Tieren selbst nach mehr als 2-3 Stunden noch nicht der Fall war. Der resp. Gaswechsel und die Körpertemperatur nach der Adrenalinbehandlung nahmen an den vorher behandelten Tieren mehr zu als an den normalen, und bei den vorher behandelten Tieren wurde die Rückkehr zum normalen Wert beträchtlich verzögert. Sowohl nach den oben erwähnten Resultaten wie auch nach den schon früher angegebenen Ergebnissen verschiedener Autoren ist klar erwiesen worden, dass im Wasserhaushalt und sonstigen Stoffwechsel das R. E. S. eine gewisse wichtige Rolle spielt. Ferner glauben wir die Verstimmungen des Wasser- und Stoffwechsels bei der Funktionsstörung des R. E. S. nicht nur auf die Störung der Speicherungsfunktion des Systems, sondern auch, und zwar vorwiegend, auf die Veränderungen der Austauschvorgänge zwischen Blut und Gewebe, wie unsere Kollegen Fujita u. a. schon angegeben haben, zurückfuhren zu können.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489