Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

血壓ニ關スル研究(第2報)人工氣胸ト血壓

脇本 正規 岡山醫科大學稻田内科教室
Thumnail 46_1038.pdf 3.74 MB
抄録
Wie aus ober erwähnten Tatsachen zu erkennen ist, kann man 2 Fälle von Pneumothorax bei Lungentuberkulosen unterscheiden, welche von der Ersatzfunktion in den Lungencapillaren verursacht werden. Der eine ist der Fall, wo der Blutdruck nach und vor dem künstlichen Pneumothorax fast gleich ist, der andere ist der Fall, wo der Blutdruck nach dem künstlichen Pneumothorax einwenig auf- od. absteigt. Ist die Ersatzfunktion vollstandig intakt, so übt der künstliche Pneumothorax keine Wirkung auf den Blutdruck aus, wenn dagegen die Ersatzfunktion durch die Behandlung zerstort wird, so steigt der Blutdruck zeitweise auf- od. ab, um bald danach zu dem normalen Zustand zuruckzukehren. Wenn aber die Ersatzfunktion stark verhindert wird und nicht leicht wiederhergestellt werden kann, so steigt der Blutdruck nach dem kunstlichen Pneumothorax auf.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489