Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

邦人胎兒ノ胃原基ノ形態學的發生ニ就テ

宮本 義太 岡山醫科大學解剖學教室胎生學研究室
Thumnail 46_1735.pdf 9.28 MB
抄録
Unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. J. Shikinami habe ich die morphologische Entwicklung der Magenanlage von japanischen Embryonen untersucht. Die hauptsachlichsten Resultate dieser Untersuchung lassen sich folgendermassen zusammenfassen: 1) Die erste Magenanlage von Menschen tritt als eine spindelförmige Erweiterung des Vorderdarmes am Embryo von 5.0mm Grösstelänge (Urwibel 33) auf. 2) Die erste Drehung des spindelförmigen Magen und die Ausbuchtung desselben besonders dorsalwärts treten am Embryo von 3.5mm Gröosstelänge (Urwirbel 35) auf. 3) Im weiteren Verlaufe der Entwicklungsstadien erweitert sich die Magenanlage immer mehr, besonders dorsalwärts. und er tritt die eigentliche Magendrehung und Linkslagerung in Folge der Leberentfaltung auf. 4) Am Embryo von 16.2mm Scheitel-Steiss Länge unterscheiden wir bereits Pars cardiaca, Fundus, Corpus, Pars pylorica und Curvatura major, minor. So gibt die Magenanlage ihre sagittale Anordung auf, kommt zuerst in Schräg-, dann in Querstellung.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489