Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

含水炭素新陳代謝障碍時ノ血糖調整ニ關スル實驗的研究(第2報)膵切除犬ニ於ケル2, 3藥物ノ血糖降下作用ニ就テ

日域 旭丸 岡山醫科大學石山外科教室
Thumnail 46_2013.pdf 2.41 MB
抄録
Der Berichtende injizierte Hunden, denen das Pankreas resetiert (5/6) wurde, Tetrachlorkohlenstoff, Yohimbin und Insulin und verglich den Einflusz dieser substanzen auf den Blutzucker. Dabei ergaben sich folgende Resultate: 1. Auch bei den Hunden, denen das Paukreas resetiert wurde, verursacht die Reizdosis des Tetrachlorkohlenstoffes für die Leberzellen eine Vermehrung des Leberglykogens sowie ein geringes Niederkommen des Blutzuckers. 2. Beim Yohimbin ist es die tausendfache Verdünnung P. K 0.3-0.5cc, die bei den Hunden, denen das Pankreas resetiert wurde, auf das Leberglykogen vermehrend und auf den Blutzucker einigermaszen senkend wirkt. 3. Die dosis des Insulins, welche notwendig ist, um die Hyperglykaemie auf den normalen Blutzuckerwert zurückzubringen, ist auch ausreichend, um das Leberglykogen zu vermehren. 4. Der Senkungsgrad des Blutzuckers, don man durch die Reizdosis des Tetrachlorkohlenstoffes für die Leberzellen erreicht, ist derselbe, zu dem man mit Insulin P. K 0.003cc, das ungefähr 10 Einheiten im 1cc gelangt. Uud die tausendfache Yohimbinlösung P. K 0.3cc kommt in der Wirkung dem Insulin P. K 0.0037cc gleich.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489