Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

各種膵臟疾患ニ於ケル膵機能ノ臨牀的觀察

伊丹 正雄 岡山醫科大學石山外科教室
Thumnail 47_1270.pdf 2.94 MB
抄録
Früher habe ich schon festgestellt, dass die Zuckertoleranz bei einem gesunden Hunde 0.2 Gramm 40%ige Traubenzuckerlösung für jedes eine Kilogramm von dessen Körpergewicht ist. Noch weiter habe ich, indem ich ihn dann mit verschiedenen Mengen des Traubenzuckers parenteral belastet, solches gefunden dasz sich die Pankreasfunktion am deutlichsten zeigt, wenn man es in der Zuckertoleranz tut. Sodann habe ich einerseits mittels dieser parenteralen Zuckerbelastungsprobe Veränderungen der Zuckerassimilation bei dem Hunde mit dem partiell exstirpierten Pankreas oder mit der experimentellen Pankreasneklose geforscht und andererseits die Funktion des Pankreas beobachtet. Um diese ergebnisse zur klinischen Diagnose anzuwenden, habe ich weiter eine andere Probe angestellt, indem ich einigen Kranken mit akutem, chronischem Pankreatitis oder mit Pankreaskrebs die der Toleranz nahe liegende Menge des Zuckers (0.2 Gramm 40%ige Trauben zuckerlösung für jedes eine Kilogramm des Körpergewichts) gegeben. Dabei habe ich gefunden, dasz das Pankreatitis eine besondere Belastungskurve hat und dasz diese Kurve, wenn man sie zur Differentialdiagnose anwendet, ganz nutzbar ist. Übrigens bin ich auch zu einem interessanten Resultat gekommen, als ich diese Methode während der Anfangszeit des Pankreaskrebses gebraucht. Die sog. parenterale Zuckertoleranzbelastungsprobe kann also als eine nutzbare Methode gelten, um die Krankheiten des Pankreas zu untersuchen.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489