Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

「メチレン青」ガParamatium及ビ赤血球ニ及ボス作用ト光線トノ關係ニ就テ

前田 哲夫 岡山醫科大學生理學教室
Thumnail 50_915.pdf 1.99 MB
抄録
Verfasser stellte Untersuchungen an über die Beziehung zwissen dem Licht und der Wirkung des Methylenblaus auf Paramäcium und Erythrozyten. Die Resultate lassen sich wie folgt zusammenfassen: 1) Auf Paramäcium übt das Methylenblau bei Bestrahlung mit sichtbarem Licht schon bei einer gewissen Konzentration, bei welcher das Methylenblau im Dunkeln sogar in 24 Stunden noch nicht die geringste wirkung hat, einen deutlichen vernichtenden Einfluss aus. 2) Auch auf Erythrozyten wirkt unter Lichtbestrahlung das Methylenblau als deutlich hämolytisch schon bei einer gewissen Konzentration, bei welcher es im Dunkeln keinen Angriff zeigt, aber muss diese Wirkung des Methylenblaus durch den Zusatz von Safranin oder Descense verloren werden. 3) Das im voraus genüged bestrahlte Methylenblau wirkt gegen Paramäcium und Erythrozyten im Dunkeln nicht. Die in 1.) sowie auch in 2.) angegebenen Tatsachen werden durch die ZusammenWirkung des Methylenblaus und der Lichtstrahlen auf die Zellen weder durch die Mitleistung der durch die Lichtbestrahlung gesteigerten Temperatur und des Methylenblaus, noch durch das Gift aus dem Methylenblau nach der Bestrahlung mit dem sichtbaren lichte hervorgerufen. 4) Das gleichzeitige Einwirken des Methylenblaus und des sichtbaren Lichtes schwächt den elektrischen Widerstand an der Oberfläche von Erythrozyten und Tradescantia discolor ab. 5) Es erscheint mir als wahrscheinlich, dass das Methylenblau und das sichtbare Licht miteinander eine Veränderung der Zellendurchlässigkeit hervorrufen, infolge deren dann die obigen Phänomene zutage treten.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489