Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

Cowper'sche Druseノ形態學的發生ニ就テ(哺乳類特ニ海猽胎兒ニ於ケル檢索)

安井 彌八 岡山醫科大學解剖學教室胎生學研究室
Thumnail 53_1102.pdf 15.9 MB
抄録
Trotz der sinnreichen und sorgfältigen Untersuchungen verschieden Autoren, gehen die Meinungen über die Entwicklung der Vorsteherdrüse noch in vielen. Punkten auseinander. Prof. Shikinami übertrug mir deshalb die Aufgabe, die Entwicklungsmechanik der Vorsteherdrüse beim Meerschweinchen zu untersuchen. Die Ergebnisse der Untersuchungen sind folgende: 1) Die Cowpersche Drüse ist bei einem Embryo von 17.0mm Sch. -st.-L. als eine Ausbuchtung der dorso-lateralen Wand angedeutet, die am kranialen Ende der Pars phallica im Sinus urogenitalis liegt. 2) Die Entwicklung der Cowperschen Drüuse geht der des Gorpus vesiculae seminalis und der Vorsteherdrüse voraus. 3) Den Hauptausführnngsgang und den Drüsenkörper kann man bei einem Embryo von 24.0mm Sch. -St. -L. sowohl histologisch als auch morphologisch deutlich unterscheiden. 4) Die Canalisation schreitet fort von der Pars phallica zu dem Hauptausführuhgsgang. 5) Das Lumen des Ausfuhrüngsganges findet sich schou bei einem Embryo von 23.0mm Sch. -St. -L., während das Lumen der Drüsenendstücke im ganzen Verlauf der Fötalentwicklung nicht in die Erscheinung tritt. 6) Die Cowpersche Drüse entwichelt sich bei einem Embryo von 61.0 mm Sch. St. -L. morphologisch fast bis zur Vollentwicklung, als eine alveotubulose Druse. Die Drüse liegt nunmehr dorsokranial vom Bulbus urethrae.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489