Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

亞砒酸中毒死家兎ノ死體分解ニ就テ

入江 恒久 岡山醫科大學法醫學教室
Thumnail 54_1553.pdf 688 KB
抄録
Der zeitliche Verlauf der Leichenzersetzung wird durch mehrere Faktoren beeinflusst, bei denen die Todesursachen eine wichtige Rolle spielen. Um den Einfluss der Arsenvergiftung auf die Leichenzersetzung experimentell zu untersuchen, hat Verfasser den Reststickstoffgehalt der Leicheneingeweide sowohl bei den an Arsenvergiftung gestorbenen ais auch bei den durch Luftembolie getoteten (Kontrolle) Kaninchen in einer bestimmten Zeiten nach dem Tode festgestellt und die beiden Ergebnisse verglichen. Bei diesen Versuchen, die im Frühling, Sommer und Winter ausgefuhrt wurden, war der Reststickstoffgehalt der Leicheneingeweide der Arsenkaninchen bei gewisser postmortater Zeitdauer im allgemeinen kleiner als der der Luftemboliekaninchen. Die Differenz des Organreststickstoffes der beiden Kaninchenleichen bei gleichen postmortalen Zeiten im Fruhling und Sommer war deutlich, wenn auch im Winter weniger deutlich, woraus man schliessen kann, dass die postmortale Zersetzung bei der Kaninchenleiche, die an Arsenvergiftung gestorben war, eine gewisse Zeitdauer nach dem Tode langsamer stattfindet als bei der durch Luftembolie getöteten.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489