Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

乳癌ヲ疑ハシメタル結節性「ロイマチスムス」ニ就テ

藤原 公平 岡山醫科大學津田外科教室
Thumnail 54_1613.pdf 7.51 MB
抄録
Bei einer 33 jährigen fettleibigen Frau, die die Augst vor dem Mammakarzinom uber einen Tumor in der rechten Mamma gehalt hatte, wurde durch Anfragn festgestellt, dass sie seit früher Gelenkrheumatismus erlitten hat und dass sie einige Knötchen an der Haut am Ellbogengelenk und an der Lendengegend bekommen hat, die etwa vor einem Monat aufgetreten waren, bevor sie den Tumor an der Mammagend konstatierte. Es wurde aber Lymphdrusenanschwellungen an der rechten Achselhohle nachgewiesen, die als die Metastase des Mammakarzinoms nicht ausgeschlossen werden konnte. Unter dem Verdacht, dass es sich hier um ein Mammakarzinom und dessen Metastase in der Haut handelte, hat der Verf. zunächst histologische Untersuchungen an der Knotchen an der Ellbogengelenkgegend angestellt und konnte erkennen, dass der Fall mit einem entzundlichen Granulom zu tun hatte, nicht aber mit der Metastase. Daher hat der Verf. bei der Patientin Mammaamputation und Ausraumung der Achsellymphdrusen ausgefürt. Histologisch ergaben die Lymphdrüsenanschwellung als Entzündung und der Mammatumor als Rheumaknötchen im subkutanen Fettgewebe und zwar war die letztere dem Knötchen an der Ellbogengelenk gleich. Das Rheumaknötchen an der Mammagegend tritt äussert selten auf und daher kann bei einer fettleibigen Frau mit dem Mammakarzinom verwechselt werden. Zu schluss fugte der Verf. einen uberblik uber die pathologischen und klinischen Eigentümlichkeiten des sog. Rheumaknötchen hinzu.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489