Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

Acetylcholinノ血管作用ニ關スル研究補遺 第2編 後編 Acetylcholinノ蛙後肢血管ニ對スル作用機轉ニ就テ

玉尾 延忠 岡山醫科大學生理學教室
Thumnail 55_1121.pdf 6.97 MB
抄録
In der vorigen Mitteilung berichtete der Verfasser, dass die Hinterbeingefässe des Frosches durch Acetylcholin von relativ höherer Konzentration verengert, dagegen durch das von relativ niederer erweitert wurden. Um die Wirkungsweise desselben experimentell zu erklären, untersuchte er weiter die Gefässwirkung des Acetylcholins an den Fröschen, bei denen N. ischiadicus durchgeschnittenwant, mit gleichzeitiger Beobachtung des Effektes der elektrischen Reizung des N. ischiadicus auf die Gefasse. Die Resultate lassen sich folgendermassen zusammenfassen: 1) Bei den durch Degeneration Vasokonstriktoren denervierten Fröschen rief das Acetylcholin von relativ höherer Konzentration (über 1γ), welches bei normalen Fröschen immer eine Gefässverengerung hervorbringt, immer eine Gefässerweiterung hervor. Daraus kann man vermuten, dass das Acetylcholin von relativ niederer Konzentration bei normalen Fröschen nur an Vasodilatatoren, von relativ höherer auch an Vasoconstrictoren angreift. 2) Bei der elektrischen Reizung des durchgeschnittenen Ischiadicus konstatierte man, dass die Vasokonstriktoren schneller als die Vasodilatatoren degenerieren.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489