Published by Misasa Medical Center, Okayama University Medical School
Published by Misasa Medical Center, Okayama University Medical School

<Formerly known as>
岡大三朝分院研究報告 (63号-72号) 環境病態研報告 (57号-62号)
岡山大学温泉研究所報告 (5号-56号) 放射能泉研究所報告 (1号-4号)

<Availability>
Some items are not available because of decision by its author or publisher.

婦人の性機能に及ぼす温泉浴の影響に関する臨床的並びに実験的研究(6) ラツテの脳下垂体前葉、卵巣、副腎における今氏銀反応と三朝温泉浴

田中 良憲 岡山大学温泉研究所産婦人科
長谷川 安正 岡山大学温泉研究所産婦人科
抄録
Konsche Siberreaktion (Kon : Silberreaktion der Zellen - Gustav Fischer) ist eine histochemische methode für den Nachweis der Reduktionskraft der Zellen, die von Professor Kon erfunden wurde und im Zusammenhang mit Vitalität der Zellen besonders der endokrinen Organe steht. Also bedeutet die starke Offenbarung dieser Reaktion die gesteigerte Funktion der Gewebe. Um zu forschen ob die geschlechtsfunktion durch Thermalbad beeinflusst wurde, wurde diese Reaktion auf die Hypophysenvorderlappen, Ovarium und Nebenniere der Ratte nach Thermalbad (schwach radioaktive Therme und H2S Therme, 42°C, 5 Minuten lang) angewandt. Sofort nach einmaligem Bad handelte es sich kein Unterschied zwischen Badgruppe und Komtrollgruppe. Nach eimal täglich 50 tägigen Btidern verstaerkte sich die Reaktion von Hypophysenvorderlappen und Corpus luteum von Ovarium (besonders bei H(2)S Therme) aber in anderer Gewebe befand keine Veraenderung sich. Also ist es klar, dass Funktion von Hypophysenvorderlappen und Ovarium nach wiederholten Thermalbaedern sich steigert.
ISSN
0369-7142
NCID
AN00032853