Published by Misasa Medical Center, Okayama University Medical School
Published by Misasa Medical Center, Okayama University Medical School

<Formerly known as>
岡大三朝分院研究報告 (63号-72号) 環境病態研報告 (57号-62号)
岡山大学温泉研究所報告 (5号-56号) 放射能泉研究所報告 (1号-4号)

<Availability>
Some items are not available because of decision by its author or publisher.

産婦人科領域における温泉療法の経験(5) 妊婦の三朝温泉引用と肝機能

長谷川 安正 岡山大学温泉研究所産婦人科
抄録
Nach oraler Anwendung vom kochsalzhaitigen schwach radioaktiven Thermalwasser von MISASA 500 ccm bei 20 schwangeren Frauen (meistens S. S. IIM. bis S. S. IVM.) wurden die folgneden Untersuchungen über Leberfunktionen angestellt und mit dem Resultat nach oralen Anwendung von Süsswasser verglichen. 1) Das Thermalwasser steigerte die Zusammensetzungsfähigkeit von Hippursäure d. h· Entgiftungsfähigkeit von Leber. 2) Nach Asorbin S Methode erwies sich keine Veränderung. 3) Die Aussheidungsfähigkeit von Bromsulfalein wurde schwach. 4) 4 stundige Harnmenge nach den oralen Anwendung war weniger bei dem Thermalwasser als bei Süsswasser, und NaCl Menge in beiden Harn war gleich. In Rücksicht auf oben genannten Untersuchungen, trotz des speziellen Einflusses auf die Leberfunktion, wegen antidiuretischer Wirkung darf orale Anwendung des Thermalwassers von MISASA bei schwangeren Frau nur mit einer gewissen Vorsicht gemacht werden.
ISSN
0369-7142
NCID
AN00032853