このエントリーをはてなブックマークに追加
ID 45481
フルテキストURL
Thumnail 46_1137.pdf 1.4 MB
タイトル(別表記)
Spezifischer und unspezifischer Absorptionversuch bei verschiedenen Antikörpern (Präzipitin, Agglutinin, komplementbindender Antikörper, anaphylaktischer Antikörper, Hamolysin und Hämoagglutinin)
著者
安原 節太郎 岡山醫科大學衛生學教室
抄録
Verfasser absorbierte Antieiweisserum spezifisch mit Antigen und unspezifisch mit verschiedenen Absorbens (Kaolin, Kohle usf.) und bestimmte die Absorptionverhältnisse durch Abgusserum. Dabei berücksichtigete er die Menge des Immunserums und des Absorbens beiderseits. Zweitens bestimmte er mit Orginalserum und mit Abgusserum nach Absorption verschiedene serologische Reaktion und verglich den Verminderungsgrad in jeder serologischen Reaktion unter gleicher Behandlung. Drittens untersuchte er die die Absorption fordernde Wirkung des verdunnten Komplements. Er kam zu folgenden Resultaten: 1. Der Absorptionsgrad bei gleichem Immunserum geht ganz parallel sowohl mit der spezifischen als auch mit der unspezifischen Absorption zwischen Bakterienagglutinin und Bakterienprazipitin, wenn das letztere durch die Immunkorperverdunnungsmethode beetimmt wird. 2. Bei der Absättigung mit einem unspezifischer Absorption läuft der Absorptionsgrad des Hämolysins parallel mit dem des Hämoagglutinins, aber bei der Absättigung mit Organen oder mit Antigenen läuft er nicht parallel mit dem des Hämoagglutinins, weil dabei der Lipoidantikörper zum Hämolysin innig steht. 3. Der Absorptionsgrad des Präzipitins geht parallel mit dem des komplementbindenden Antikorpers. 4. Verfasser fand bei seinen passiv anaphylaktischen Versuchen mit dem Präzipitin des Abgusserum nach der Absättigung die folgenden Tatsachen: a. Bei einer Inkubationszeit von 24 Stunde nach der intravenösen Sensibilisierung kann man mit dem Abgusserum nach Absättigung mit einem Absorbens durch im Vergleich zu dem originalen Immunserum geringe Prazipitineinheiten das Meerschweinchen sensibilisieren und den Schocktod erzeugen. b. Bei Sensibilisierung mit der minimalen Todesdosis kann man die Iukubationszeit mit Abgusserum gegenüber derjenigen mit Originalserum verkürzen. Während die Inkubationszeit bei dem letzten 24 Stunden beträgt, kann sie bei dem ersten bis zu 6 Stunden verkürzt werden. Dagegen wird die Sensibilisierungekraft in bezug auf das Mengenverhältnis und die Inkubationszeit bei Anwendung des Abgusserum nach des Bindung mit Antigen viel schwächer als bei der Anwendung von Originalserum. 5. Es ist auch bemerkenswert, dass man bei Injektion mit einem Absorbens, das den Antikörper physicochemisch absorbiert, in der gleichen Inkubationszeit (24 St.) durch antigeninjektion die Schocksymptome, ja sogar den Schocktod bei Meerschweinchen erzeugen kann. Verfasser fand auch, dass dabei das Absorbens milder als das Originalserum zuwirken echeint und der Schocktod auch viel langsamer (2-3 St.) eintritt. 6. Bei der Absättigung der Immunkörper mit Orgauen oder Antigenen scheint das Komplemeut etwas fordernd auf die Absorption der Immunkörper zu wirken, aber bei der Absättigung mit einem Absorbens wirkt es nicht fördernd auf die Absorption und der Isolierung der Immunkörper wirkt es als Isolierungsmedium auch uicht fördernd auf die Isolierung der Antikörper.
発行日
1934-06-30
出版物タイトル
岡山医学会雑誌
46巻
6号
出版者
岡山医学会
開始ページ
1137
終了ページ
1165
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489
資料タイプ
学術雑誌論文
オフィシャル URL
https://www.jstage.jst.go.jp/article/joma1889/46/6/46_6_1137/_article/-char/ja/
関連URL
http://www.okayama-u.ac.jp/user/oma/
言語
Japanese
著作権者
Copyright© 岡山医学会
論文のバージョン
publisher
査読
有り
Eprints Journal Name
joma